„Nicht stehen bleiben – weiterkommen“ – ist mein Credo.

Meine Inspiration hole ich aus Reisen, Restaurantbesuchen und spannenden Kochbüchern. Mein Sohn Nico bringt viele junge, “revolutionäre“ Ideen, die wir gemeinsam  mit unserem Team erarbeiten und umsetzen.

Unser Küchenstil gilt als zeitgemäß, aromenintensiv und inspirierend. Er verbindet Einflüsse aus der regionalen Umgebung mit mediterranen und asiatischen Akzenten und kreiert auf diese Weise Gaumenfreuden, die das Beste in sich vereinen. Eine besondere Rolle in der Küche Sackmanns spielen Kräuter und Gewürze aus aller Welt. So bedienen wir kreative und bodenständige Wünsche gleichermaßen, wobei auch das Auge immer mit einbezogen wird.

Fazit: Kreative, jahreszeitenorientierte Küche, bei der das unverfälschte Produkt im Vordergrund steht. In unserer Küche treffen Vater und Sohn – also 2 Generationen- aufeinander.

Leidenschaft , Engagement verbunden mit Professionalität und Herzblut waren schon immer unser Erfolgsrezept

12 Fragen an den Küchenchef Nico Sackmann

Wo haben Sie kochen gelernt? 
Traube Tonbach

Ihre gastronomische Philosophie in drei Worten
Modern, kreativ, Aromenreich

Beschreiben Sie Ihren Küchenstil kurz und knapp
motiviert, nachhaltig, naturbewusst, 

Wo beziehen Sie Ihre Produkte?
Viel aus Garten, Waldrand, Wiese, regionale- sowie internationale Produkte

Was war Ihr Lieblingsessen in der Kindheit?
Wiener Schnitzel, Saure Kutteln, Büffelmilch, Mozzarella, frische Erdbeeren mit Sahne

Was haben Sie zu Hause immer im Kühlschrank?
Bier

Was schmeckt Ihnen gar nicht?
Innereien vom Wild.

Ärgern Sie sich über Kritik?
Kommt darauf an, ob sie gerechtfertigt ist.

Was ist das Schönste, was in einer Küche oder in einem Restaurant passieren kann?
Ein volles Restaurant zu haben.

Und was darf in einer Küche niemals schief gehen?
Dass der Gast unzufrieden ist.

Was wäre Ihre Henkersmahlzeit?
Variation von sauren Kutteln, gebratener Gänseleber und getrüffelten Kalbsbries

Geht Liebe wirklich durch den Magen?
Fragen Sie meine Frau.
 
Chefkoch im Restaurant: