Felix Weber ist gebürtiger Wittgensteiner und Koch aus Überzeugung.

Er machte im elterlichen Betrieb, dem Landgasthof Weber in Aue-Wingeshausen, die ersten Erfahrungen am Herd. Die Ausbildung im Landhotel Gasthof Schütte schloss er als bester von 60 Prüflingen ab.

Anschließend sammelte Felix Weber Eindrücke und Erfahrungen in bekannten Küchen Deutschlands:

* Louis C. Jacob, Hamburg
* Raubs Restaurant, Kuppenheim
* Rüssels Landhaus St. Urban, Trier
* La Vie, Osnabrück
* Sonnora, Dreis

Seit Mai 2016 ist er Küchenchef im Fine Dining Restaurant „Hofstube“ des Romantik- und Wellnesshotels Deimann in Schmallenberg Winkhausen.

12 Fragen an den Küchenchef

Wo haben Sie kochen gelernt? 
Ich habe viele Stationen hinter mir, aber meine prägendste war bei Helmut Thieltges. Was er gekocht hat war wirklich leckeres, ehrliches Essen. Und das auf 3-Sterne-Niveau. Respekt vor diesem Mann und seiner Lebensleistung. Chapeau!

Ihre gastronomische Philosophie in drei Worten
Spaß, Perfektion, Leidenschaft.

Beschreiben Sie Ihren Küchenstil kurz und knapp
Wir kochen eine leicht zu verstehende Produktküche, einfach lecker.  

Wo beziehen Sie Ihre Produkte?
Die Produkte beziehen wir da, wo sie qualitativ am besten sind. 

Was war Ihr Lieblingsessen in der Kindheit?
Ein guter Pfannekuchen von meinem Vater. 

Was haben Sie zu Hause immer im Kühlschrank?
Schokolade. 

Was schmeckt Ihnen gar nicht?
Kutteln und Dinge ohne Geschmack und Tiefe, die einfach nur so dahin gekocht werden. 

Ärgern Sie sich über Kritik?
Ich bin selbst mein größter Kritiker und möchte meinen Gästen ein Geschmackserlebnis bieten. Wenn dies kritisiert wird, nagt das sehr an mir. 

Was ist das Schönste, was in einer Küche oder in einem Restaurant passieren kann?
Aus Sicht der Köche und Kellner ist es schön, wenn alle Gäste vom Essen und vom Service begeistert sind.

Und was darf in einer Küche niemals schief gehen?
Es darf auf keinen Fall passieren, dass schlechte oder verdorbene Lebensmittel den Gast erreichen. 

Was wäre Ihre Henkersmahlzeit?
Ein richtig gutes Steak mit Pommes. 

Geht Liebe wirklich durch den Magen?
Das müssen Sie meine Frau  fragen.
Chefkoch im Restaurant: