Ernst-August Gehrke ist nicht nur das Küchenoberhaupt und verzaubert mit deinen Gerichten die Gäste, auch seine zwei kleinen Enkel fordern ihn fast täglich auf's Neue heraus. Seit 1977 leitet er die Küchencrew, bildet aus, ist Juror bei den niedersächsischen Jugendmeisterschaften der Köche und nimmt täglich die Herausforderung an , am Trend zu kochen.

12 Fragen an den Küchenchef


Wo haben Sie kochen gelernt? 
Im Hotel Hannover

Ihre gastronomische Philosophie in drei Worten
Wer genießen kann hat mehr vom Leben.

Beschreiben Sie Ihren Küchenstil kurz und knapp
Moderne Frischeküche

Wo beziehen Sie Ihre Produkte?
Regionale Partner, eigener Garten

Was war Ihr Lieblingsessen in der Kindheit?
Ein schönes paniertes Kotelette mit Blumenkohl

Was haben Sie zu Hause immer im Kühlschrank?
Ein Bier

Was schmeckt Ihnen gar nicht?
Buttermilch

Ärgern Sie sich über Kritik?
Wer ärgert sich nicht darüber? Man kann nur daraus lernen und es nächstes Mal besser machen.

Was ist das Schönste, was in einer Küche oder in einem Restaurant passieren kann?
Junge Leute für den Beruf zu begeistern.

Und was darf in einer Küche niemals schief gehen?
Stromausfall.

Was wäre Ihre Henkersmahlzeit?
Fruit de mer und danach ein „Herrengedeck“.

Geht Liebe wirklich durch den Magen?
Ich glaube fest daran (lacht)
Chefkoch im Restaurant: