Küchenmeister Alexander Greve ist gebürtiger Sauerländer und Koch mit Leib und Seele.
Nach seiner Ausbildung im Hotel Deimann durchlief er folgende Stationen:

* Romantikhotel Schreiegg’s Post, Thannhausen
* Hotel Exelsior Ernst, Köln
* Landhaus Stricker, Sylt
* Meisterschule, Dortmund
* Schloßhotel Weyberhöfe, Sailauf
* Seit 2009 Küchenchef im Romantik- und Wellnesshotel Deimann

Er liebt saisonale, frische Zutaten, mit denen er à la minute außergewöhnliche Gerichte in seiner Küche frisch zubereitet. Diese zaubert er mit großer Leidenschaft auf die Teller der Gäste.

12 Fragen an den Küchenchef

Wo haben Sie kochen gelernt? 
Die gute Sauerländer Küche bei Deimanns von 1992-1995, internationale Sterneküche im Landhaus Stricker auf Sylt und im Hotel Excelsior Ernst in Kön.

Ihre gastronomische Philosophie in drei Worten
Beste regionale Produkte, köstlich und frisch arrangiert.

Beschreiben Sie Ihren Küchenstil kurz und knapp
Beste Produkte aus der Region und aus der ganzen Welt, ohne Schnörkel, leicht verständlich auf den Teller bringen.

Wo beziehen Sie Ihre Produkte?
Regional:
Fleisch- und Wurstwaren von der Metzgerei Merte
Biobauernhof Hartmut Schull
Sauerländer Rohmilchkäserei Löffler usw.
Weltweit:
Rungis Express
Deltafleisch
Boosfood

Was war Ihr Lieblingsessen in der Kindheit?
Dicke Sauerländer Bockwurst von Metten mit Kartoffelsalat. 

Was haben Sie zu Hause immer im Kühlschrank?
Schinken, Wurst und Weichkäse mit einer guten Flasche Mosel Riesling, z.B. Markus Molitor.

Was schmeckt Ihnen gar nicht?
Käse, Fenchel und Gummibärchen

Ärgern Sie sich über Kritik?
Wenn die Kritik gerechtfertigt ist und der Fehler hätte vermieden werden können, ja – trotzdem ist Kritik wichtig, um sich noch zu verbessern.

Was ist das Schönste, was in einer Küche oder in einem Restaurant passieren kann?
Begeisterte Gäste, die zu Freunden werden.

Und was darf in einer Küche niemals schief gehen?
Der Einkauf bester Ware zur richtigen Zeit!

Was wäre Ihre Henkersmahlzeit?
Gegrilltes Rib Eye Steak mit Röstzwiebeln und Bratkartoffeln.

Geht Liebe wirklich durch den Magen?
Ja! Ich koche gerne, auch für meine Familie, denn Liebe und gutes Essen geht durch den Magen.
Chefkoch im Restaurant: