12 Fragen an den Küchenchef

Wo haben Sie kochen gelernt?
…in einem gut bürgerlichem 3 Sterne Hotel

Ihre gastronomische Philosophie in drei Worten
…ehrlich, frisch, perfekt

Beschreiben Sie Ihren Küchenstil kurz und knapp
…jung, frisch, saisonal und regional

Wo beziehen Sie Ihre Produkte?  
…Kräuter aus dem eigenen Garten, Milchprodukte aus heimischer Bio-Molkerei, Wurstwaren aus der Region, Pilze und Beeren auf den Upländer Wäldern

Was war Ihr Lieblingsessen in der Kindheit?
…der Pudding meiner Oma

Was haben Sie zu Hause immer im Kühlschrank?
…saure Gurken und Bier

Was schmeckt Ihnen gar nicht?
…schlechte Laune

Ärgern Sie sich über Kritik?
…ja und nein

Was ist das Schönste, was in einer Küche oder in einem Restaurant passieren kann?
…dass alles so läuft wie ich es mir vorstelle und alle Gäste zufrieden sind

Und was darf in einer Küche niemals schief gehen?
…dass die Kommunikation zwischen den Lieferanten und dem Betrieb versagt

Was wäre Ihre Henkersmahlzeit?
…ein letzter Apfel

Geht Liebe wirklich durch den Magen?
…ja, ich spreche aus Erfahrung

 
Chefkoch im Restaurant: