Die sympathische Terrasse mit Blick auf Palmen, Vierwaldstättersee und Dampfschiffe war auch bei unserem letzten Besuch bis auf den letzten Tisch besetzt. Kein Wunder, denn in diesem kleinen Hotel mit dem Charme des Unperfekten kocht ein hervorragender Chef: Sebastiano Finocciaro steht am Herd, mit erstklassigem kulinarischem «Rucksack». Er ist Sizilianer (in der Gastronomie ein Gütesiegel) und er hat lange in der Brigade von Altmeister Hans Nussbaumer im «Kulm» St. Moritz gearbeitet.